Home  Druckversion  Sitemap 

Gott erkennen

Das Begrenzte kann das Unbegrenzte nicht verstehen; also kann der Mensch, der begrenzt ist, den unbegrenzten Gott nicht erkennen. Oder genauer gesagt, er kann ihn solange nicht erkennen, wie er sich außerhalb von ihm befindet. Er wird ihn erst dann erkennen, wenn er in diese Unermesslichkeit eintritt, sich mit ihr vereinigt und ein Teil von ihr wird.
Solange ein Tropfen Wasser vom Ozean getrennt ist, kann er ihn nicht erkennen; doch wenn er in den Ozean zurückkehrt, kann man ihn nicht mehr von ihm trennen. Er ist selbst zum Ozean geworden und hat ihn erkannt.
Ihr sagt: „Aber der Mensch lebt doch im Universum, er ist ein Teil davon, er ist doch gar nicht von dieser Unermesslichkeit, von dieser Unbegrenztheit, die Gott ist getrennt.“

Ja, aber er ist sich dessen nicht bewusst. Und oft trennt er sich sogar ganz absichtlich von Gott, um sein persönliches Leben zu leben, weit entfernt vom kosmischen Bewusstsein – und danach behauptet er, es gäbe keinen Gott.
Also, wenn ihr Gott erkennen wollt, müsst ihr ganz bewusst mit Ihm verschmelzen, euch in Ihm verlieren. Ihr werdet ihn erkennen, weil ihr zu ihm geworden seid, ihr seid Er.

Gedanken für den Tag - Omraam Mikhael Aivanhov

CMS von artmedic webdesign