Home  Druckversion  Sitemap 

aus den Versen der indischen Mystikerin MIRABAI P1210103_Sonnenuntergang_27.8.17_500x333_Regentropfen.jpg

Ko virhini ko duhkha ja`nnai ho

Wer kennt den Schmerz der einsam Liebenden?

Nur ein Herz kann ihn fühlen,
dem die Trennung vertraut,

oder ein Gottliebender mag ihn verstehen.

Dem Patienten wohnt der Heiler inne,
und nur er kennt die Arznei. 

Die Trennung quält mein Herz,
unvollkommen sind alle Freuden ohne Hari.

Einer Kuh gleich, die gekalbt hat, und leidend umherwandert im Wald,
nur noch ihr verlorenes Kalb im Sinn.
So bin ich.

Der Kuckuck trinkt den svati-Regen nur in seiner Vorstellung.
"Liebster, Liebster", ruft er und wird unruhig.

Unrat ist die ganze Welt, die Wege gesät mit Dornen,
niemand versteht meinen Schmerz.

Miras Gatte bist Du Ramaiya,
kein anderer als Du schützet mich.

CMS von artmedic webdesign