Home  Druckversion  Sitemap 

Leseprobe: Im Angesicht des Todes

Der Tod kommt gewiß, die Frage ist nur: Wird er mich besiegen, oder werde ich ihn besiegen? Was erwartet mich am Ende des Lebens? Warum gibt es Reinkarnation? Was ist das ewige, unumgängliche Gesetz, das über Tod und Wiedergeburt entscheidet?

... Unwissenheit: die Ursache von Leid
Wir halten den Körper für unser Selbst und denken: „Ich bin dieser Körper." In Wirklichkeit jedoch sind wir nicht der Körper, sondern der Besitzer des Körpers, genauso wie wir nicht unsere Wohnung sind, sondern der Mieter oder Besitzer der Wohnung. Die Seele wird dehi genannt, „jemand, der einen Körper besitzt". Wenn wir unseren Körper betrachten sagen wir: „Das ist meine Hand, das ist mein Bein", und nicht: „Ich bin diese Hand, ich bin dieses Bein." Aber die Illusion, daß wir der Körper sind, bleibt bestehen. Der Körper ist nur ein Fortbewegungsmittel für die Seele. ...

... Weil wir von Unwissenheit bedeckt sind, haben wir vergessen, welchen Körper wir im vergangenem Leben besaßen. Selbst im gegenwärtigem Leben können wir uns nicht mehr erinnern, daß wir einst ein Baby auf dem Schoße unserer Mutter waren. Wir haben schon so viele Dinge erlebt, doch wir können uns nicht mehr an sie alle erinnern. Wie sollen wir also in der Lage sein, uns an frühere Leben zu erinnern, wenn wir nicht einmal wissen, was alles im jetzigen Leben geschehen ist?...

... Menschen ohne vedisches Wissen handeln in Unwissenheit und verstehen nicht, was sie in der Vergangenheit getan haben, was sie in der Gegenwart tun und was sie in der Zukunft zu erleiden haben. Sie befinden sich in völliger Dunkelheit. Deshalb lautet die vedische Unterweisung: tamasi ma. „Bleibe nicht in der Dunkelheit!" jyotir gama. „Versuche zum Licht zu gelangen!" Dieses Licht ist das vedische Wissen. ...

CMS von artmedic webdesign